• Andrologie

    Als Fachärzte für Urologie sind wir traditionell „Männerärzte„.

    Mit der von der Ärztekammer zertifizierten Zusatzbezeichnung „Andrologie“ zeigen wir unsere zusätzliche, kompetente Spezialisierung auf dem Gebiet wie z.B.

      • dem Hormonmangel des Mannes
        (Hypogonadismus / Senezenz)
      • die Abklärung der männlichen Unfruchtbarkeit in der Kinderwunschsprechstunde in Zusammenarbeit mit der Reproduktionsmedizin,
        z.B. dem IVF Zentrum Bregenz, Prof. Zech
      • Erektion und deren Störung, erektile Dysfunktion (Störung der Gliedsteife)

    Kleinere Eingriffe am äußeren Genitale des Mannes, wie z. B. Hautprobeentnahmen, Sterilisationen (Durchtrennung der Samenleiter) bei abgeschlossener Familienplanung, Vorhautverengungen (Phimose) und Wasserbrüche (Hydrozele), werden überwiegend ambulant und zumeist in örtlicher Narkose, auf Wunsch auch in Vollnarkose, durchgeführt.

    In enger Kooperation mit dem IVF Zentrum Bregenz Prof. Zech, erfolgt die Entnahme von Hodengewebe zur Abklärung der männlichen Unfruchtbarkeit (TESE/ MESA) und Vorbereitung zur künstlichen Befruchtung.

    Bei unerfülltem Kinderwunsch (z. B. Verschluss der Samenwege und nach früherer Sterilisation des Mannes) kann mittels Wiederherstellung der Samenleiter (Refertilisierung / Vaso-Vasostomie) unter dem installierten OP-Mikroskop oder dem da Vinci® Si HD-Operationssystem eine sehr hohe Fruchtbarkeitswahrscheinlichkeit erreicht werden.

Urologische Gemeinschaftspraxis Friedrichshafen